Plus 2. Liga

Schmerzhafter Rückschlag für HSV: "Nicht zu kritisch sehen"

Der HSV behält trotz der ersten Saison-Niederlage die Ruhe. Trainer Dieter Hecking will das schmerzhafte 0:2 beim Stadtrivalen in Ruhe aufarbeiten und gegen Energie Aue neu angreifen. Seinen Verlierern stärkt er den Rücken.

17.09.2019 UPDATE: 17.09.2019 07:33 Uhr 1 Minute, 46 Sekunden
Dieter Hecking
Kassierte mit seinem Team die erste Niederlage der Saison: HSV-Trainer Dieter Hecking. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Auch nach der schmerzhaften Derby-Pleite wollten die Leader beim Hamburger SV keine Panik aufkommen lassen. Trainer Dieter Hecking begann keine zwölf Stunden nach der historischen 0:2-Niederlage beim Stadtrivalen FC St. Pauli mit der Aufarbeitung des Rückschlags.

"Es ist mir wichtig, dass wir das sofort analysieren, und dann muss es auch gut sein", sagte der 55-Jährige.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?