Hoffes Aufstieg - Hopp verlor 42 Millionen!

Der Aufstieg von 1899 Hoffenheim in die Bundesliga bescherte Dietmar Hopp ein dickes Minus         

10.01.2011 UPDATE: 10.01.2011 08:00 Uhr 1 Minute, 5 Sekunden
Hopp von psychisch krankem Mann erpresst und bedroht!

Der Aufstieg von 1899 Hoffenheim in die Bundesliga bescherte Dietmar Hopp ein dickes Minus 

 

 

Für die meisten Menschen im Kraichgau ist der Aufstieg von 1899 Hoffenheim in die Fußballbundesliga eine Erfolgsgeschichte. Den Fans und Interessierten bescherten Ralf Rangnick und Dietmar Hopp im Schnelldurchlauf das Spektakel Bundesliga. Stars wie Ribéry und Özil fanden den Weg in die Rhein-Neckar-Arena. Doch für Dietmar Hopp lief dieser atemberaubende Aufstieg alles andere als schmerzfrei ab. Wie der kicker enthüllte, hat Dietmar Hopp am Durchmarsch von der Regional- bis in die Bundesliga mehr als 40 Millionen Euro verloren!

Der kicker untersuchte die Bilanzen der TSG in den vergangenen Jahren und fand heraus, mit welchen Summen Hopp die Bilanzen ausglich. 2006 schoss Hopp in der Regionalliga laut kicker 903 044,09 Euro zu, 2007 als die TSG aus der Regionalliga Süd in die 2. Bundesliga aufstieg waren es 8,823 Millionen Euro. Der Durchmarsch von der 2. in die 1. Bundesliga kostete Hopp unglaubliche 17,444 Millionen Euro. Ein Betrag, den nur wenige andere Zweitligisten selbstständig hätten stemmen können! Diese Summe trug Hopp nicht allein als "stiller Gesellschafter", wie ihn die Bilanzen auswiesen, sondern auch die Golf Club St. Leon-Rot Betriebsgesellschaft, deren Geschäftsführer Dietmar Hopp ebenfalls ist, beteiligte sich mit 36 Millionen Euro. 

Und auch die Sensationsherbstmeisterschaft der TSG 2008 war alles andere als ein Gewinngeschäft für Hopp. Zwar steigerte die TSG ihre Bilanzsumme auf 58,311 Millionen Euro, 1899 Hoffenheim musste aber auch hier einen Verlust von 16,454 Millionen Euro ausweisen. Davon übernahm der "atypisch stille Gesellschafter" laut kicker 16,022 Millionen Euro. 

Transfers, DFL-Auflagen, Gehaltskosten, Jugendarbeit, der Bau der Rhein-Neckar-Arena und des Trainingszentrums in Zuzenhausen. Hoffenheims Durchmarsch von der Regional- in die Bundesliga und das Spektakel Bundesliga war für die Metropolregion ein Gewinn, doch für Dietmar Hopp ein Verlustgeschäft in Höhe von 42,3 Millionen Euro!

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.