Briel: "Da geht es nur um Vandalismus!"

Hoffenheims Geschäftsführer Frank Briel ist sauer auf die Kölner Fans        

22.02.2011 UPDATE: 22.02.2011 10:02 Uhr 32 Sekunden
Heute: Podiumsdiskussion mit TSG-Verantwortlichen

Hoffenheims Geschäftsführer Frank Briel ist sauer auf die Kölner Fans

Frank Briel schüttelt nur den Kopf: "Was hat man von so einem Auftreten zu halten?", fragt der Manager und gibt dann gleich selbst die Antwort: "Nichts!" Vor dem Spiel am Samstag hatten Kölner Fans in der Toilettenanlage der Rhein-Neckar-Arena Feuer gelegt ("FC-Klo in Flammen") und dabei erheblichen Schaden angerichtet. "Da geht es nur um Vandalismus, das hat auf dem Fußballplatz nichts zu suchen", sagt Briel. Man müsse nun mal schauen, was alles beschädigt wurde. Überrascht ist der Hoffenheimer Geschäftsführer nicht: "Die Kölner Fanszene ist dafür bekannt und hat auch bei den vergangenen Spielen bei uns Schäden verursacht!" Der Brandstifter ist zwar noch nicht ermittelt, allerdings konnte die Polizei einen anderen Kölner Fan festnehmen ("Erster Kölner Zündler gefasst!").

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.