Wiesloch

Das gibt's bei der VHS Südliche Bergstraße im Herbst und Winter

Die Vielfalt ist schon fast wieder auf dem Niveau der Zeit vor Corona. Rund 1000 Angebote starten im Oktober

01.08.2022 UPDATE: 01.08.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 8 Sekunden
In einem eigens eingerichteten Raum veranstaltet die Volkshochschule ihren Ballettunterricht. Mehr dazu ist im jetzt verfügbaren neuen Programmheft zu finden. Foto: VHS

Wiesloch. (hds) "Bunte Vielfalt: für alle etwas Passendes": So lautet die Überschrift des Programmhefts der Volkshochschule Südliche Bergstraße (VHS). Auf 120 Seiten ist es abgedruckt und Leiterin Annette Feuchter betonte, man sei mit dem Kursangebot für den Herbst und Winter 2022/2023 schon fast wieder auf dem Niveau der Zeit vor Corona. "Wir planen 1000 Angebote in dem im Oktober beginnenden Halbjahr und dies mit etwa 300 Dozentinnen und Dozenten", informierte sie im Gespräch mit der RNZ. Anmeldungen werden ab dem heutigen Montag, 1. August, angenommen. Dann ist auch die neu gestaltete Homepage der VHS, zu deren Betreuungsgebiet insgesamt neun Städte und Gemeinden zählen, freigeschaltet.

Das neue Programmheft ist nunmehr lesefreundlicher gestaltet. Mit einer übersichtlichen, farblichen Einteilung in die Sparten ist schnell der ins Auge gefasste Kurs zu finden. Man habe laut Feuchter nicht ganz auf die gedruckte Version verzichten wollen. "Viele unserer Interessenten haben den Wunsch geäußert, doch das Angebot in den Händen halten zu können. Es gibt sicherlich noch viele, speziell bei der älteren Generation, die sich mit dem Prozedere im Internet nicht so gut auskennen", begründete Feuchter die Entscheidung.

Das Programmheft ist sowohl bei der VHS selbst in der Ringstraße 1 in Wiesloch als auch in den Rathäusern der beteiligten Kommunen und bei Buchhandlungen erhältlich. Wichtig sei es, gerade in der heutigen Zeit mit Krieg, anhaltender Coronasituation und explodierenden Preisen aktuelle Themen aufzugreifen. "Die Menschen sind nachdenklicher geworden und so nehmen philosophische Gesprächskreise einen wichtigen Platz in unserem Portfolio ein", erläuterte Annette Feuchter. Sie sieht die VHS als einen "Ort der Begegnung" an. Es gehe darum, sich auszutauschen, sich sinnvoll zu beschäftigen oder Neues zu erlernen.

Beim Blättern im Programmheft überzeugt das für jede Altersgruppe konzipierte Angebot mit seiner Vielfalt. Da gibt es bei der "VHS ab 60" Tagesfahrten, Gedächtnistraining, aber auch sportive Möglichkeiten wie Yoga oder Rückengymnastik. An die jüngeren Menschen richtet sich der Bereich "Junge VHS". Fremdsprachen stehen dort hoch im Kurs, aber auch tänzerische Früherziehung in Sachen Ballett. "Dafür haben wir eigens einen Raum mit Ballettstangen und einem großen Spiegel eingerichtet", berichtete die VHS-Leiterin.

Viel Wert wird in dem Herbst-Winter-Programm auch auf Kunst und Gestalten gelegt. Verschiedene Malkurse sind dort aufgeführt, ein Literaturkreis wird ...

Auch interessant
VHS Wiesloch: Der Computer ersetzt den Gang zur Volkshochschule
Sandhausen: Schmetterlinge und Wildbienen machen sich auf den Dünen
Wiesloch: Volkshochschule will fürs Ehrenamt begeistern
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.