Hirschberg

Afrikanische Harfe in Hirschberg

Das Olympia-Kino lädt am 9. Juli zur "Musik unter der Markthalle" mit dem Duo "Martinique".

22.06.2022 UPDATE: 23.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 50 Sekunden
Der Kino-Förderkreis freut sich mit den Musikern aufs Konzert (v.l.): Jürgen Glökler, Kerstin Bonin, Uwe Loda, Martina Baumann, Hermann Theisen und Wiebke Dau-Schmidt. Foto: Kreutzer

Von Nadine Rettig

Hirschberg-Leutershausen. Ein Sommerfest im großen Stil soll es im Olympia-Kino in diesem Jahr nicht geben. Dafür aber einen stimmungsvollen Abend mit spannenden Klängen und beschwingten Rhythmen. Denn am Samstag, 9. Juli, lädt das Olympia-Kino zur "Musik unter der Markthalle". Und für die Musik soll an diesem Abend das Heidelberger Duo "Martinique" sorgen.

Das Duo habe schon einmal beim Kinofest für das Olympia-Kino gespielt, erinnert sich Förderkreis-Vorsitzende Wiebke Dau-Schmidt. "Die Zusammenarbeit ist also schon erprobt", scherzt sie. Das Duo bietet "Weltmusik zum Anfassen", beschreibt es Musikerin Martina Baumann. Das Plakat der Veranstaltung lockt mit handgeschöpfter Musik, mit der Gelegenheit zum Tanzen.

"Wir machen keine explizite Tanzmusik, aber auf jeden Fall Musik, zu der man sich bewegen will", beschreibt es Baumann. Besonders wichtig sei es dem Duo, dass man niemanden der Gäste dazu drängen möchte, das Tanzbein schwingen zu müssen. "Wir sagen immer nur, dass das Tanzverbot aufgehoben ist", erklärt Musiker Uwe Loda.

Doch wer lieber einfach nur den Klängen lauschen möchte, der kann sich auch so in die musikalische Welt des Duos entführen lassen. Dass man sich dabei regelrecht auf eine musikalische Weltreise mitnehmen lassen kann, zeigt das Repertoire des Duos, das hauptberuflich als Musiktherapeuten tätig ist, deutlich. Französische Walzer entführen ans Ufer der Seine oder ein Café in Paris, während Piazolla-Tangos die Gedanken auf eine Reise nach Südamerika schicken.

Auch interessant
"Musik in Hirschberg": Von Chopin bis zu brasilianischer Musik
Hirschberg: Olympia-Kino zeigt Film über Alexej Nawalny
Hirschberg: Olympia-Kino stellt sich neu auf

Ebenso bunt wie das Repertoire ist auch die Mischung der Instrumente, die vom Duo bespielt werden. Neben Akkordeon, Klarinette, Bassklarinette und einem Sopransaxofon bringen die Musiker auch eine Gouni, eine westafrikanische Jägerharfe, mit zum Konzert an der Markthalle. Das Flair dort eignet sich perfekt für die Musik und die Gefühle, die das Duo transportieren möchte. "Wir waren vor Kurzem im Urlaub auf Elba und haben uns dort einfach auf den Dorfplatz gestellt und spontan für die Menschen gespielt. Genau das ist für mich Musik", beschreibt es Baumann. Genau eine solche Atmosphäre kann sie sich auch in Leutershausen vorstellen.

Eben das wünscht sich auch das Team des Olympia-Kinos für den Konzertabend. "Musik führt einfach dazu, dass man sich wohlfühlt", so Dau-Schmidt. Genau das sei es auch, was das Duo ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.