Ladenburg

Große Vorfreude auf Drachenbootrennen am Samstag

Am Freitag steigt die Beachparty. Die Kostüme sind ein großes Geheimnis.

11.07.2024 UPDATE: 11.07.2024 04:00 Uhr 1 Minute, 43 Sekunden
Immer ein großes Ereignis: die Drachenbootrennen auf dem Neckar bei Ladenburg. Foto: cis

Von Christina Schäfer

Ladenburg. Es ist alles gerichtet für die nächste Auflage des Drachenbootrennens. Daran lässt Tanja Keller, stellvertretende Abteilungsvorsitzende, keinen Zweifel. "Wir sind vorbereitet", sagt sie einige Tage vorher im Gespräch. Natürlich sei noch einiges zu tun. Doch die größten Unwägbarkeiten liegen hinter den Römer Dragons und ihren Helfern.

Da war zum einen das Hochwasser. "Das haben wir gut gemeistert", sagt Keller mit Blick auf die mittlerweile erfolgte Schadensbeseitigung. Der Ein- und Ausstieg der Mannschaften war nach den Unwettern stark verschlammt. Drachenbootrennen-affine Firmen wie Sax + Klee und die Baumschule Huben haben hier zusammen mit anderen Mannschaftsvertretern Hand angelegt, sind teils mit Baggern angerückt, um aufzuräumen.

Nun muss nur noch der Strandabschnitt instandgesetzt werden. "Da hat es den Sand weggespült", erzählt Keller. Doch für die Beachpartys am Freitag und Samstag ist der natürlich unerlässlich.

Auch die Vorbereitungen der Teams waren aufgrund der Wetterbedingungen in Mitleidenschaft gezogen worden. "Manche Trainings mussten wir absagen und auf das Wochenende verschieben", sagt Keller. Davon abgesehen war es häufig genug kühl und nass – von unten der Neckar, von oben der Regen.

Auch interessant
Ladenburg: Spaßig-spannendes Drachenboot-Rennen der "Römer Dragons"
Wochenende in Heidelberg: Drachenbootrennen, Bahnstadtlauf und "Schaufenster des Sports"
: Ladenburger Drachenbootfestival: In 50 Sekunden über den Neckar

Im Team der Dragons wusste man sich in dieser Phase zu helfen. Eine Whatsapp-Gruppe sorgte dafür, dass man untereinander in gutem Austausch war und freie Plätze im Boot bei beispielsweise verschobenen Trainings durch Mitglieder anderer Mannschaften aufgefüllt wurden. "Das kam gut an", verweist Keller darauf, dass sich die Teams darüber schon im Vorfeld kennengelernt haben. Gut für den Zusammenhalt und das Miteinander, das beim Drachenbootrennen sowieso großgeschrieben wird.

Somit ist die Vorfreude groß. Los geht es am Freitag mit der Sitzung der Teamkapitäne. Direkt im Anschluss lockt ab 19 Uhr die erste Beachparty mit musikalischem Rahmenprogramm. Die Vorläufe beginnen dann am Samstag um 11 Uhr.

In diesem Jahr treten acht Damen-Mannschaften und zwölf Open-Mannschaften, also Männer, an. Das größte Feld stellen die Mix-Teams. Hier gehen 27 an den Start. Neu in diesem Jahr: Die Startbahnen und -zeiten der entscheidenden Läufe am Sonntag werden nicht mehr wie sonst zugewiesen, sondern am Samstagabend ausgelost. So hat jeder die Chance, auf der vermeintlich besten Bahn zu fahren, sagt Keller.

Sie freut sich übrigens besonders auf die nach der Auslosung stattfindende Kostümprämierung. Noch hat niemand durchsickern lassen, auf welche spektakulären Outfits man sich freuen darf. Das, so Keller, sei immer ein großes Geheimnis. Am Sonntag geht das Spektakel ab 11 Uhr weiter. Dann stehen die Qualifikationsläufe und später die Viertel- sowie Halbfinals und das Finalrennen auf dem Plan.

Die beginnen um 16 Uhr mit dem Lauf der Damen. Um 16.20 Uhr steht das Mix-Finale auf dem Plan, um 16.40 Uhr dann das der Open-Klasse. Um 17.30 Uhr folgt die Siegerehrung. Danach wird das Drachenbootrennen erneut gemütlich ausklingen – so das Wetter es zulässt.

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.