Neckar-Odenwald-Kreis

Radmuttern gelöst – Auto verliert Reifen auf B27

Die Fälle nehmen kein Ende. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen der Vorfälle.

23.10.2020 UPDATE: 09.01.2023 15:45 Uhr 21 Minuten, 26 Sekunden
Symbolfoto: tra

Limbach. (pol/rl) Fünf Tage nach dem letzten Vorfall, geht es weiter. Wieder hat ein bislang Unbekannter die Radmuttern an einem Auto gelöst. Diesmal in Heidersbach. 

Der Wagen parkte seit Samstag, 22 Uhr, im Bereich der Sonnenhalde. Danach löste der Täter die Radmuttern am rechten Vorderreifen. Als der 28-Jährige Besitzer am Montag gegen 0.45 Uhr losfuhr und auf der B27 in Fahrtrichtung Buchen unterwegs war, löste sich das Rad und der Wagen setzte auf der Fahrbahn der Bundesstraße auf.

Glücklicherweise entstand nur Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

Hinweise auf den Täter gibt es bisher nicht. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Buchen unter der Telefonnummer 06281/9040 zu melden.

Update: Montag, 9. Januar 2023, 15.45 Uhr

Auch interessant
Neckar-Odenwald-Kreis: Wie sich Autofahrer vor gelösten Radmuttern schützen können

Radmuttern an Auto in Reichenbuch gelöst

Reichenbuch. (pol/mare) Die Fälle gelöster Radmuttern reißen einfach nicht ab. Wie die Polizei mitteilt, wurden nun die Radmuttern an einem Auto in Reichenbuch gelöst.

Ein 38-Jähriger stellte demnach fest, dass die Radmuttern an der Vorderachse seines Autos gelöst wurden. Des Weiteren wurden auch die Radmuttern an der Hinterachse des Autos seiner Ehefrau gelöst. Zwischen Freitag, 23. Dezember, 15 Uhr, und Donnerstag, 29.Dezember, 7.45 Uhr machte sich der Täter in der Straße Grasäcker ian dem geparkten Wagen zu schaffen.

Am selben Ort wurden an einem weiteren Auto die Radmuttern der Hinterachse gelöst. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können. Diese können  sich beim Polizeirevier Mosbach unter der Telefonnummer 06261 / 809-0melden.

Update: Mittwoch, 4. Januar 2023, 14.27 Uhr


Radmuttern an allen Auto-Reifen in Höpfingen gelöst

Höpfingen. (pol/mare) Im Neckar-Odenwald-Kreis geht weiter ein Radmuttern-Löser um. Wie die Polizei mitteilt, bemerkte ein 46-jähriger Mann in Höpfingen, dass die Muttern ann allen vier Reifen seines Autos gelockert worden waren.

Dies muss zwischen Freitag und Samstag, 16. und 17. Dezember, geschehen sein. In diesem Zeitraum war das Auto auf ...