Plus Konzert zu Weihnachten und Chanukka

Klez’amore und Ann-Kathrin Schneider im Mosbacher fideljo

Sich auf das besinnen, was uns verbindet. Das Liedgut kommt aus verschiedenen Teilen der Welt.

15.12.2022 UPDATE: 15.12.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 40 Sekunden
Gemeinsam ein Licht anzünden: Dieses kulturübergreifende Motiv steht beim Konzert des Würzburger Ensembles Klez’amore und der Walldürnerin Ann-Kathrin Schneider am morgigen Freitag im fideljo in Mosbach im Mittelpunkt. Foto: Winfried Dacheneder

Von Noemi Girgla

Mosbach. Das gemeinsame Entzünden der Kerzen ruft bei vielen Kindheitserinnerungen wach. Nach und nach wird am Adventskranz ein Licht nach dem anderen angesteckt, an Heiligabend strahlt der Weihnachtsbaum. Doch auch in anderen Kulturen zünden Familien weltweit gemeinsam Kerzen an, sitzen beisammen, erfreuen sich an saisonalen Gebäckteilchen und halten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.