Eberbach

Wann gibt es endlich einen "Eberbeach" mit Biergarten?

Eine private "Aktion" zum Park(ing)Day warb am Eberbacher Neckarlauer für eine bessere Nutzung.

19.09.2022 UPDATE: 19.09.2022 06:00 Uhr 42 Sekunden
Christina Reiß und Katrin Landis haben es sich am Neckar bequem gemacht und ein paar Radfahrer angelockt. Mit dem Lied „Sing for the Climate“ nach der Melodie von Bella Ciao machten sie auf ihre „rein private Aktion“ zum Park(ing)-Day aufmerksam. Foto: Carmen Oesterreich

Eberbach. (coe) Zum internationalen Park(ing) Day 2022 haben Christina Reiß und Katrin Landis sich einen schönen Platz am Neckar gesucht. Sie nehmen mit ihren Lastenrädern, Tisch und Stühlen jedoch keinem einzigen Fahrzeug den Platz weg, obwohl es ihnen darum geht, für mehr Lebensraum und abgasfreie Aufenthaltsqualität statt Parkraum zu kämpfen.

"Heidelberg würde alles dafür geben, so eine Fläche für die Stadt am Fluss zu haben. Aber hier wird das nicht genutzt", kritisiert Christina Reiß. "Hier könnte doch ein kleines Paradies entstehen, eine Flaniermeile oder auch ein Sandstrand", pflichtet ihr Katrin Landis bei: "Es ist auch schade, dass die Restaurants und überhaupt die gesamte Altstadt durch die Straße vom Neckar abgeschnitten sind."

Sie und ihre Mitstreiter, die im Laufe des Nachmittags immer mehr werden, haben viele Ideen, von denen sie einige auch schon dem Gemeinderat vorgetragen haben. Doch es werde nichts umgesetzt, auch nichts, was schon im gesamtstädtischen Entwicklungskonzept festgehalten und durch Umfragen untermauert wurde.

Auch interessant
Mannheim: Parklets mit strengeren Regeln weiter erlaubt
Heidelberg: Auch Neuenheimer wünschen sich Parklets
Heidelberg: Eine Parklücke als Treffpunkt

Als Gestaltungsvorschläge werden dort eine Liegewiese, mehr Sitzgelegenheiten, ein saisonaler "Eberbeach" und Raum für kulturelle Veranstaltungen am Neckar sowie ein Biergarten genannt. Reiß und Landis werden dranbleiben.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.