Buchen

Gefundenes Herz auf Friedhof stammt von Tier

Ein Besucher hatte das Organ auf einem Friedhofsweg entdeckt. Eine Untersuchung ergab: Es ist ein Schweineherz.

10.08.2022 UPDATE: 12.08.2022 12:20 Uhr 1 Minute, 16 Sekunden
Auf dem Buchener Friedhof wurde ein Herz gefunden. Eine Laboruntersuchung wurde veranlasst. Foto: Tanja Radan

Buchen. (pol/tra) Das Herz, das am Dienstagvormittag auf dem Buchener Friedhof aufgefunden wurde, stammt von einem Tier. Wie die RNZ berichtete, wurde von einem Friedhofsbesucher ein Herz auf einem Weg entdeckt.

Da auch das hinzugezogene Veterinäramt nicht mit Sicherheit feststellen konnte, ob es sich bei dem Organ um das Herz eines Schweines oder Menschen handelt, wurde es in einem Labor untersucht. Die Untersuchung hat ergeben, dass es sich bei dem Fund um ein Schweineherz handelt.

Die Ermittlungen der Polizei Buchen gehen nun weiter: Ziel ist es herauszufinden, wer das Schweineherz dort abgelegt hat und ob die Person dabei möglicherweise Straftaten, wie beispielsweise Störung der Totenruhe, oder Ordnungswidrigkeiten begangen hat.

Wer Hinweise zur Herkunft des Organs geben kann oder beobachtet hat, wie das Herz in der Nacht auf Dienstag oder am Dienstagmorgen auf den Friedhof gekommen ist, soll sich unter der Tel. 06281/9040 beim Polizeirevier Buchen melden.

Update: Freitag, 12. August 2022, 12.20 Uhr

Auch interessant
Ladenburg: Mensch und Tier im Grab vereint

Buchen. (tra) Einem Besucher des Buchener Friedhofs bot sich am Dienstagmorgen ein erschreckender Anblick: Auf einem Friedhofsweg lag ein Herz. Der Friedhofsbesucher informierte die Stadtverwaltung über den abstoßenden Fund. "Nach dem Anruf sind Bauhofmitarbeiter zum Friedhof gefahren", teilt Fachdienstleiter Marcus Wörner auf Nachfrage der RNZ mit.

Die Mitarbeiter konnten nicht erkennen, von welchem Organismus das etwa faustgroße Herz stammt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich eventuell um das Herz eines Menschen handeln könnte, wurde die Polizei informiert.

"Auch das Veterinäramt wurde hinzugezogen und konnte ebenfalls nicht sofort klären, ob es ein Schweine- oder Menschenherz ist", berichtet Marcus Wörner. "Das Organ wurde schließlich zur Untersuchung in ein Labor gebracht."

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Heilbronn teilte mit, das nun abzuklären sei, um was für ein Herz es sich handle und woher es stamme. Wie das Herz auf den Friedhof gekommen ist, ist noch unklar. Das Laborergebnis soll in einigen Tagen vorliegen.

Zum Hintergrund: Die Herzen von Menschen und Schweinen ähneln sich sehr stark. So stark, dass im Januar 2022 erstmals einem Menschen ein Schweineherz transplantiert wurde. Der schwer kranke Patient hat mit dem Organ zwei Monate lang überlebt.

Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.