Plus Eberbach

Sechs Millionen Euro soll das neue Wasserwerk Dürrhebstal kosten

Die Wasser-Versorgungssicherheit ist das große Thema der nächsten Jahrzehnte. Das neue Werk ist eine Investition in die Zukunft.

07.10.2023 UPDATE: 07.10.2023 06:00 Uhr 1 Minute, 59 Sekunden
Modellansicht des Wasserwerks Dürrhebstal. Der Speicher liegt unter der Wiese hinterm Gebäude. Repro: privat

Von Moritz Bayer

Eberbach. Qualität hat ihren Preis. Die Stauferstadt bietet optimales Trink- und Leitungswasser, Kalkprobleme kennt man hier eigentlich nicht. Damit das auch in Zukunft so bleibt, wird viel Geld in die Hand genommen. Gut sechs Millionen investiert Eberbach in das neue Wasserwerk Dürrhebstal. Dort fand am Donnerstag der Spatenstich zum Baubeginn

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.