Mannheim

Wunsch nach Abkühlung lockt in die Becken

Schon mehr als 200.000 Gäste wurden gezählt. Rekord im Herzogenriedbad am 19. Juni.

05.08.2022 UPDATE: 05.08.2022 06:00 Uhr 45 Sekunden
Das Herzogenriedbad mit seiner Wasserrutsche ist ein besonderer Anziehungspunkt für Kinder und Jugendliche. Erst recht während der Sommerferien. Foto: Stadt Mannheim

Mannheim. (RNZ) Die Hitzewellen der vergangenen Wochen sorgen für volle Freibäder: Schon vor den Sommerferien, nämlich am 25. Juli, hat im Lauf des Vormittags der 200.000. Besucher den Eingangsbereich eines der vier städtischen Mannheimer Freibäder passiert. Zum Vergleich: Im Sommer 2021 wurden in der gesamten Badesaison 122.562 Gäste in den vier Freibädern gezählt, 2020 waren es trotz temporärer Coronaeinschränkungen immerhin 166.033 Badebegeisterte.

"Nach zwei schwierigen Jahren freuen wir uns, dass das Wetter mitspielt und unsere Freibäder die notwendige Abkühlung und Bewegung im heißen Sommer 2022 bieten", so Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer. "Der freie Eintritt für Kinder und Jugendliche während der Sommerferien ist ein zusätzlicher Anreiz für den nächsten Freibadbesuch."

Auch interessant
Kombibad Herzogenried: Modern, hell und energiesparend
Kombibad, Herschelbad, Hallenbad: So steht es um die Mannheimer Bäder
Mannheimer Stadtteile: Herzogenried ist ein Viertel aus der Retorte

Zurzeit kommen angesichts der hochsommerlichen Temperaturen und der beginnenden Sommerferien sehr viele Besucherinnen und Besucher in die Freibäder. Der stärkste Tag bisher war der 19. Juni, als 6357 Gäste das Herzogenriedbad besuchten. Dort steht das Freibad uneingeschränkt zur Verfügung, während die Bauarbeiten fürs Kombibad voranschreiten. Das größte Freibad Mannheims ist gut mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen. Wer mit dem Auto kommt, findet kostenfreie Parkplätze auf dem Neuen Messplatz. Die Freibäder haben bis zum 11. September geöffnet.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.