Heidelberg

Warum brennt in PHV nachts so hell das Licht?

Leserinnen stören sich an der Helligkeit und fragen, warum hier keine Energie gespart wird.

21.09.2022 UPDATE: 21.09.2022 06:00 Uhr 31 Sekunden
Das PHV ist nachts hell erleuchtet – aus Sicherheitsgründen. Foto: zg

Heidelberg. (shy) Gleich zwei Leserinnen haben sich in den vergangenen Tagen an die RNZ gewandt, weil sie wissen wollten, warum am Landesankunftszentrum in Patrick-Henry-Village (PHV) "Tag und Nacht" das Licht brennt.

Beide störten sich sowohl an der Helligkeit, gleichzeitig warfen sie die Frage auf, warum man an dieser Stelle keine Energie spare.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe teilte nun auf RNZ-Nachfrage mit, dass die nächtliche Beleuchtung aus Sicherheitsgründen notwendig sei – etwa um zu vermeiden, dass sich Unbefugte Zutritt zum Gelände verschaffen, aber auch zur Vorbeugung von Kriminalität auf dem Gelände selbst.

Das Regierungspräsidium teilt aber auch mit, dass die Beleuchtung tagsüber abgestellt wird. Das Gebäudemanagement des Ankunftszentrums habe gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst die Leuchtmittel auf dem Areal überprüft, um die Lichter tagsüber abzustellen und Zeitschaltuhren so einzurichten, dass die Lichter nur nachts leuchten.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.