Plus Heidelberg

"Deutschland ist in der Verantwortung"

Eine Petition aus Heidelberg mit über 10.000 Unterschriften fordert humanitäre Hilfe und Aufnahme von Afghanen in Deutschland.

08.12.2021 UPDATE: 09.12.2021 06:00 Uhr 2 Minuten, 16 Sekunden
10 000 Unterschriften haben Flüchtlingsrat, Asylarbeitskreis und Seebrücke für ihre Petition gesammelt: Vor dem Rathaus übergaben Janick Pfitsch (v.l.), Ulrike Duchrow, Annette Schiffmann und Mia Lindemann den Aufruf an Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Foto: Rothe

Von Philomena Meyer

Heidelberg. Im Sommer gingen dramatische Bilder aus Afghanistan um die Welt: Menschen klammerten sich verzweifelt an Flugzeuge, Eltern übergaben Babys an US-Soldaten, in der Hoffnung ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Durch die Machtübernahme der Taliban sind viele Afghanen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen.

Doch noch immer sind

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.