Plus Gewerbe oder Freizeitbereich?

Wie soll die Wohlfühl-Situation in der Kleingemünder Straße aussehen?

Bürgerbeteiligung zur Situation in der Kleingemünder Straße: Zahlreiche Ideen wurden vorgestellt. Geschäftsleute machten ihrem Ärger Luft.

04.10.2021 UPDATE: 05.10.2021 06:00 Uhr 2 Minuten, 17 Sekunden
Sicherheitsauditor Jens Leven (v.l.), Bärbel Sauer und Nico Rathmann vom Amt für Verkehrsmanagement sowie Lisa Kipphan, zuständig für die Kinder- und Jugendbeteiligung, stellten auf dem „Kucheblech“ Überlegungen vor und sammelten Ideen. Foto: Alex

Von Thomas Seiler

Heidelberg. Mehr Aufenthaltsqualität sämtlicher Nutzer der Kleingemünder Straße sowie nur noch langsam fließender Verkehr, darum geht es hier in diesem stadtweiten Projekt, das die verkehrsberuhigten Bereiche in Heidelberg unter die Lupe nimmt. Zum Start suchte sich das Amt für Verkehrsmanagement zusammen mit dem Wuppertaler Büro "Bueffee" sechs

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.