Coronavirus Heidelberg

Keine weiteren Fälle am Helmholtz-Gymnasium (Update)

Der Schulbetrieb lief am heutigen Montag normal. Rund 40 Schüler stehen noch für zwei Wochen unter häuslicher Quarantäne.

06.03.2020 UPDATE: 09.03.2020 17:00 Uhr 3 Minuten, 58 Sekunden
Das Helmholtz-Gymnasium in Heidelberg. Archiv-Foto: Hentschel

Von Denis Schnur

Heidelberg. Am Heidelberger Helmholtz-Gymnasium gibt es bisher keinen weiteren bestätigten Corona-Fall. Das teilte das Gesundheitsamt Rhein-Neckar am heutigen Montag auf RNZ-Anfrage mit. Weil sich ein Schüler der Kursstufe I (Klasse 11) mit dem neuartigen Virus infiziert hatte, stehen derzeit 40 seiner Mitschüler unter häuslicher Quarantäne – und müssen dort noch zwei Wochen bleiben. Von diesen wurde bislang aber keiner positiv auf die Erkrankung Covid-19 getestet. Das gilt auch für die zehn Schüler, die am Wochenende leichte Symptome gezeigt hatten.

Derweil ging der Alltag an dem Gymnasium am Montag relativ normal weiter, wie Schulleiterin Verena Mechelk am Nachmittag betonte: "Wir hatten einen guten, ruhigen Schultag." Sie bestätigte zwar, dass einige Eltern ihre Kinder aus Vorsicht nicht zur Schule gelassen hatten, obwohl diese keinen direkten Kontakt zu dem erkrankten Schüler hatten. "Aber das sind nur Einzelfälle."

Trotz des infizierten Jugendlichen und der Verdachtsfälle sah das Gesundheitsamt keinen Anlass, das Gymnasium zu schließen. In einem solchen Fall sei es zunächst wichtig, die Kontaktpersonen des Erkrankten zu ermitteln. Bis dahin müssten seine Schulklassen und -kurse zuhause bleiben, so ein Sprecher des Gesundheitsamtes. Alle anderen Klassen könnten die Schule aber weiter besuchen.

"Das Vorgehen entspricht den infektionshygienischen Vorgaben des Robert Koch-Instituts", betont der Sprecher. Er gesteht zwar, dass es dazu landesweit kein einheitliches Vorgehen gebe. Das liege jedoch daran, dass Schulleitungen und Gesundheitsämter vor Ort "einzelfallspezifische Abwägungen" treffen müssten.

Auch interessant
Martin-Luther-Schule Rimbach: Noch keine Corona-Infektionen bei den rund 100 Schülern (Update)
Corona-Ticker Baden-Württemberg: Weniger Neu-Infektionen, Inzidenzen steigen aber weiter
Coronavirus: Veranstaltungsabsagen wegen Corona – Die Verunsicherung ist spürbar
Coronavirus in Heidelberg: Keine Patienten aus Corona-Risikogebieten

Update: Montag, 9. März 2020, 17 Uhr


Nach Corona-Fall: 10 Kinder zeigen "leichte Symptome" - Derzeit liegen noch keine Testergebnisse vor

Heidelberg. (hob) Nach dem ersten Fall einer Corona-Infektion an einer Heidelberger Schule darf ein Teil der suspendierten Kursstufe 1 des Helmholtz-Gymnasiums heute wieder den Unterricht besuchen. Allerdings hat das Gesundheitsamt rund 40 Schüler als Kontaktpersonen der Kategorie 1 identifiziert und unter häusliche Quarantäne gestellt. Etwa zehn davon zeigen leichte Symptome und wurden getestet. Aktuell liege bei ihnen aber kein positives Testergebnis vor, so ein Sprecher des Gesundheitsamts.

Die gesamte Jahrgangsstufe elf musste am Freitag zuhause bleiben, ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.