Plus Debatte über SUV-"Panzer"

Freie Fahrt fürs Verbot?

Nach dem schweren Unfall mit vier Toten in Berlin kommt umgehend eine Debatte über SUV-"Panzer" und Obergrenzen in Gang. Gibt es in Deutschland eine neue Lust am Verbot? Und wenn ja, warum?

16.09.2019 UPDATE: 16.09.2019 14:37 Uhr 2 Minuten, 54 Sekunden
Ein SUV steht am Straßenrand, dahinter fährt ein Fahrradfahrer auf der Straße. SUV raus aus den Innenstädten? Ein Unfall in Berlin-Mitte mit einem SUV hat eine breite Debatte angefacht. SUV sind bei Autokäufern in Deutschland zunehmend beliebt, obwohl sie gleichzeitig von Kritikern als besonders umweltschädlich bezeichnet werden. Foto: dpa

Von Gregor Tholl

Berlin (dpa) - Glühbirnen, Rauchen, Zucker, Einweg-Kaffeebecher, Massentierhaltung, Plastiktüten, Silvesterböller, Inlandsflüge - und jetzt womöglich auch schwere SUV-Autos in Innenstädten, nachdem es einen schweren Unfall mitten in Berlin gegeben hat? Die Zahl der Verbote oder Verbotsvorschläge scheint immer länger zu werden. Ändert sich gerade das gesellschaftliche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen