Plus Quartalszahlen

Anleger sind nicht glücklich mit Spotify-Prognose

Spotify steht schon mit Negativ-Schlagzeilen in der Kritik, nun verfehlt der Musikstreaming-Marktführer auch noch die Markterwartungen, und die Aktie gibt deutlich nach.

03.02.2022 UPDATE: 03.02.2022 11:08 Uhr 1 Minute, 20 Sekunden
Spotify
Die Spotify-Aktie ging deutlich runter. Foto: Fabian Sommer/dpa

Stockholm (dpa) - Der Musikstreaming-Marktführer Spotify hat inmitten der Kontroverse um Corona-Informationen auf seiner Podcast-Plattform die Erwartungen mit der Prognose für das laufende Quartal verfehlt.

Die Aktie fiel in einer ersten Reaktion am Mittwoch zunächst um mehr als 17 Prozent, zum vorbörslichen Handel am Donnerstag beruhigten sich die Anleger etwas und das Minus flachte auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?