Plus Hacke statt Chemiekeule

Unkraut im Garten ohne Pestizide bekämpfen

Unkraut kann sich nicht so leicht ausbreiten, wenn Hobby-Gärtner regelmäßig den Boden hacken oder Bodendecker pflanzen

06.07.2017 UPDATE: 06.07.2017 14:50 Uhr 30 Sekunden

Foto: dpa

Berlin (dpa)  Gartenbesitzer sollten auf Pestizide möglichst verzichten. Das rät Till-David Schade vom Naturschutzbund Deutschland. Das gilt nicht nur für das Unkraut-Vernichtungsmittel Glyphosat, das im Verdacht steht, Krebs zu erregen. Pestizide können auch nahegelegene Gewässer verschmutzen, sind giftig für Fische oder Algen und vertreiben nützliche Insekten aus dem Garten.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?