Plus

Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs - Arzt sollte zertifiziert sein

Zeigen sich bei der Früherkennungs-untersuchung für Gebärmutterhalskrebs Auffälligkeiten, kann es sich dabei um eine Krebsvorstufe handeln.

08.10.2014 UPDATE: 08.10.2014 11:20 Uhr 48 Sekunden
Foto: dpa
München. (dpa) Um den Verdacht auf eine sogenannte Dysplasie abzuklären, sind weitere Untersuchungen erforderlich. Patientinnen lassen sich dafür künftig am besten an eine zertifizierte gynäkologische Dysplasie-Sprechstunde überweisen. Nach Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft sind bislang acht Spezialeinrichtungen zertifiziert worden. Weitere sollen im Anschluss an den an diesem Mittwoch in
Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?