Plus Rücklaen erhöht

Schiffskredite verstärken Schieflage bei Bremer Landesbank

Faule Schiffskredite haben die Bremer Landesbank kürzlich um ihre Selbstständigkeit gebracht. Jetzt drücken sie die Bank tiefer in die roten Zahlen. Nun braucht die Bank eine neue Finanzspritze.

10.03.2017 UPDATE: 10.03.2017 14:36 Uhr 1 Minute, 19 Sekunden
Bremer Landesbank
Die Bremer Landesbank ist die zweitkleinste deutsche Landesbank. Foto: Ingo Wagner

Bremen/Hannover (dpa) - Die erst im Januar von der niedersächsischen NordLB komplett übernommene Bremer Landesbank (BLB) wird 2016 noch tiefer in die roten Zahlen rutschen als erwartet.

Auf 1,4 Milliarden Euro dürfte sich das Defizit schätzungsweise belaufen, wie die zweitkleinste deutsche Landesbank am späten Donnerstag per Börsen-Pflichtmeldung mitteilte.

Im November 2016 war

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?