Plus Zeitdruck führt zu Unfällen

Berufsgenossenschaft dringt auf Arbeitsschutz auf dem Bau

In Deutschland wird noch immer viel gebaut. Bei Stress auf den Baustellen dürfe der Arbeitsschutz aber nicht zu kurz kommen, mahnt ein Präventionsexperte. Manchmal gehen Arbeiter auch aus Bequemlichkeit große Risiken ein.

07.04.2018 UPDATE: 07.04.2018 09:58 Uhr 2 Minuten, 29 Sekunden
Baustelle
Ein Bauarbeiterhelm liegt an einer Baustelle in Magdeburg. In der Bau- und Reinigungsbranche gab es im vergangenen Jahr insgesamt weniger Arbeitsunfälle, dafür endeten aber mehr tödlich. Foto: Jens Wolf/Symbol

Berlin (dpa) - Angesichts des Baubooms in Deutschland pocht die Berufsgenossenschaft auf ausreichenden Schutz für Arbeiter auf den Baustellen.

"Es ist ganz klar: Es wird im Moment sehr viel gebaut. Auch die Bauzeiten haben sich immer weiter verkürzt", sagte der Leiter der Präventionsabteilung der BG Bau, Bernhard Arenz. Durch Zeit- und Kostendruck entstünden Situationen, die dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?