Plus Verhaltener Optimismus

Ryanair rechnet mit fast einer Milliarde Euro Verlust

Viele Fluggesellschaften leiden stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie und dazu gehört der irische Billiganbieter Ryanair. Das Unternehmen erwartet für das zu Ende gehende Finanzjahr einen Riesenverlust.

01.02.2021 UPDATE: 01.02.2021 10:58 Uhr 1 Minute, 22 Sekunden
Ryanair
Ein Linienflugzeug der Fluggesellschaft Ryanair in Nürnberg: Nach der Corona-Krise will Konzernchef Michael O'Leary wieder durchstarten. Foto: Daniel Karmann/dpa

Dublin (dpa) - Ryanair erwartet wegen des Einbruchs des Reiseverkehrs in der Corona-Pandemie im laufenden Geschäftsjahr 2020/21 einen Verlust von fast einer Milliarde Euro.

Zwar lasse sich die Entwicklung angesichts der Änderungen von Reisebeschränkungen schwer vorhersagen, doch prognostiziere das Management angesichts der Impfkampagnen für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?