Plus Verdachtsfälle nicht bestätigt

Corona-Entwarnung auf zwei Kreuzfahrtschiffen

Nach monatelanger Corona-Zwangspause wagten sich die ersten Schiffe erst vor Kurzem wieder aufs Meer - und lösten erneut Schlagzeilen wegen Corona-Infektionen aus. Jüngste Verdachtsfälle bestätigten sich immerhin nicht.

06.08.2020 UPDATE: 06.08.2020 21:08 Uhr 1 Minute, 33 Sekunden
Das Kreuzfahrtschiff «SeaDream 1»
Das Kreuzfahrtschiff «SeaDream 1» liegt am Kai im norwegischen Bodø. Foto: Sondre Skjelvik/NTB Scanpix/AP/dpa

Oslo/Hamburg (dpa) - Die Sorgen vor neuen Coronavirus-Ausbrüchen auf Kreuzfahrtschiffen aus Norwegen haben sich nicht bestätigt. Die Passagiere der "Fridtjof Nansen" werden regulär in Hamburg von Bord gehen und nicht unter Quarantäne gestellt, wie ein Sprecher der Hamburger Sozialbehörde mitteilt.

Bereits am Mittwochabend hatte das Unternehmen SeaDream Yacht Club mitgeteilt, alle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?