Plus Statistisches Bundesamt

Preisauftrieb beschleunigt sich - Inflation bei 1,7 Prozent

Die Inflation in Deutschland kehrt auf den Stand vor der Corona-Pandemie zurück. Vor allem für Haushaltsenergie und Sprit müssen Verbraucher tiefer in die Tasche greifen.

30.03.2021 UPDATE: 30.03.2021 15:43 Uhr 1 Minute, 37 Sekunden
Strom
Der Strom wird teuerer und das macht sich bei der Inflationsrate bemerkbar. Foto: Sina Schuldt/dpa

Wiesbaden (dpa) - Gestiegene Energiepreise haben die Inflation in Deutschland im März weiter angeschoben. Die Jahresteuerungsrate lag bei 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mitteilte.

Das war der höchste Stand seit Februar 2020 - dem letzten Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie - mit damals ebenfalls 1,7 Prozent.

Im Februar des laufenden Jahres

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?