Plus Tarifkonflikt

Warnstreiks an Flughäfen werden ausgeweitet

Sicherheit wird an Flughäfen besonders groß geschrieben. Die dafür zuständig sind, hätten mehr verdient, meint die Gewerkschaft Verdi - und ruft zum bislang härtesten Warnstreik der Tarifrunde.

14.03.2022 UPDATE: 14.03.2022 01:55 Uhr 1 Minute, 26 Sekunden
Warnstreik am Flughafen Köln-Bonn
Kurz nach Streikbeginn ist der Bereich vor der geschlossenen Sicherheitskontrolle am Flughafen Köln/Bonn verwaist.

Frankfurt/Berlin (dpa) - Flugreisende müssen sich auch am Dienstag auf zahlreiche Ausfälle und Verspätungen einstellen. Die Gewerkschaft Verdi weitet die Warnstreiks des Luftsicherheitspersonals an Flughäfen aus.

Am Dienstag sind die beiden größten deutschen Flughäfen Frankfurt und München betroffen, außerdem Hamburg, Stuttgart und Karlsruhe/Baden-Baden.

Der Frankfurter Betreiber

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?