Plus Übernahme rückt näher

Finnen kündigen Angebot für Uniper an

Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um mehr als 1000 Jobs. Fortum wiegelt ab - Kündigungen oder eine Zerschlagung seien nicht geplant.

26.09.2017 UPDATE: 26.09.2017 16:33 Uhr 1 Minute, 7 Sekunden
Uniper
Eon hatte Uniper 2016 abgespalten und an die Börse gebracht. Foto: Rolf Vennenbernd

Düsseldorf (dpa) - Die Übernahme des vom Eon-Konzern abgespaltenen Kraftwerksbetreibers Uniper durch den finnischen Versorger Fortum rückt näher. Fortum habe ein Übernahmeangebot angekündigt, das eine Barzahlung im Gesamtwert von 22 Euro pro Aktie vorsehe, teilte Eon am Dienstag mit.

Eon-Chef Johannes Teyssen begrüßte das Angebot. Uniper teilte mit, der Vorstand werde das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?