Plus Corona-Pandemie

Luftfilter: Länder rufen nur 22 Prozent der Bundesmittel ab

Für einen besseren Corona-Schutz: Um Schulen und Kitas mit mobilen Luftreinigern auszustatten hat der Bund den Ländern 200 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Mittel wurden nirgendwo voll ausgeschöpft.

18.08.2022 UPDATE: 18.08.2022 13:55 Uhr 1 Minute, 49 Sekunden
Luftfilter in Schulen
Ein Luftfilter wird in einen Klassenraum der Integrierten Gesamtschule IGS Lehrte geschoben. Millionen Euro an Fördermitteln für Luftfilter wurden von den Ländern nicht abgerufen.

Berlin (dpa) - Die Bundesländer haben weniger als ein Viertel der Bundesmittel für mobile Luftreiniger an Schulen und Kitas abgerufen. Das geht aus einer Bilanz zum Ende der Förderung hervor, die das Bundeswirtschaftsministerium der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage übermittelt hat.

Demnach hatten die Länder bis zum 11. August dieses Jahres knapp 43,2 Millionen der verfügbaren Mittel

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?