KLARO!

Klaro! - das sind die RNZ-Nachrichten für Kinder.

Strom sparen im Gewächshaus

Wärme und Licht sorgen bei vielen Pflanzen dafür, dass sie gut wachsen. Deshalb heizen und beleuchten Züchter in den Niederlanden ihre Gewächshäuser. Tomaten, Paprika und Blumen können so auch in der kalten Jahreszeit geerntet werden. Sehr viele etwa dieser Tomaten landen dann in deutschen Geschäften.

16.01.2022 UPDATE: 16.01.2022 15:53 Uhr 26 Sekunden
Gewächshaus in den Niederlanden
Blumen und Gemüse werden in den Niederlanden in Gewächshäusern angebaut. Foto: Federico Gambarini/dpa

Wärme und Licht sorgen bei vielen Pflanzen dafür, dass sie gut wachsen. Deshalb heizen und beleuchten Züchter in den Niederlanden ihre Gewächshäuser. Tomaten, Paprika und Blumen können so auch in der kalten Jahreszeit geerntet werden. Sehr viele etwa dieser Tomaten landen dann in deutschen Geschäften.

Jetzt allerdings haben eine Menge Züchter in den Niederlanden ein Problem: Die Preise für Energie sind sehr stark gestiegen. Das macht das Heizen und Beleuchten enorm teuer. Manche Gewächshäuser werden deshalb jetzt weniger geheizt und bleiben nachts dunkel, um Geld zu sparen.

Dann allerdings wachsen Gemüse und Blumen auch weniger gut. Ein Vertreter der Züchter sagte aber: Trotzdem soll weiter genug geliefert werden.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.