KLARO!

Klaro! - das sind die RNZ-Nachrichten für Kinder.

Blutsauger können krank machen

Diese Tiere sind vielleicht nervig! Flöhe, Zecken und Mücken saugen Blut von anderen Lebewesen. Auch von uns Menschen. Parasiten werden solche Tiere genannt. Sie versorgen sich und ihren Nachwuchs dadurch mit den nötigen Nährstoffen.

10.05.2022 UPDATE: 10.05.2022 14:23 Uhr 23 Sekunden
Mücke
Parasiten wie manche Mücken können beim Blutsaugen Krankheiten übertragen.

Manchmal sind die Blutsauger nicht nur nervig. Sie bereiten auch Ärger, weil sie Krankheiten übertragen können. In wärmeren Ländern ist das meist ein viel größeres Problem. Doch auch bei uns sollte man auf sich Acht geben, raten Fachleute.

Forschende haben schon in einigen Regionen in Deutschland das West-Nil-Virus entdeckt. Dieser Krankheitserreger wird von heimischen Stechmücken übertragen. Auch fühlen sich mittlerweile Mückenarten bei uns wohl, die zuvor nur in wärmeren Ländern vorkamen. Die Wissenschaftler vermuten: Der Klimawandel trägt dazu bei, dass sich Parasiten und ihre Krankheitserreger stärker verbreiten können.

RKI zu West-Nil-Fieber

© dpa-infocom, dpa:220510-99-230869/2

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.