Plus

Vier Kinder bei Flucht von Türkei nach Griechenland gestorben

Istanbul (dpa) - Bei einem neuen Flüchtlingsunglück in der türkischen Ägäis sind vier syrische Kinder ums Leben gekommen. Das Boot mit 23 syrischen Flüchtlingen sei auf dem Weg von der türkischen Küste zur griechischen Insel Lesbos von einer Sturmböe erfasst worden und gekentert, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Die türkische Küstenwache habe 19 der Insassen retten können. Vier Kinder im Alter zwischen einem und vier Jahren hätten nur noch tot geborgen werden können. Die Route von der türkischen Westküste nach Lesbos wird trotz zunehmender Kälte immer noch von vielen Flüchtlingen genutzt.

30.10.2015 UPDATE: 30.10.2015 12:56 Uhr 22 Sekunden

Istanbul (dpa) - Bei einem neuen Flüchtlingsunglück in der türkischen Ägäis sind vier syrische Kinder ums Leben gekommen. Das Boot mit 23 syrischen Flüchtlingen sei auf dem Weg von der türkischen Küste zur griechischen Insel Lesbos von einer Sturmböe erfasst worden und gekentert, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Die türkische Küstenwache habe 19 der Insassen retten können. Vier Kinder im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?