Plus

Verfassungsschutzpräsident gegen europäisches Antiterrorzentrum

Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Forderungen nach einem gemeinsamen europäischen Terrorabwehrzentrum von Nachrichtendiensten und Polizeibehörden widersprochen. Er sehe derzeit nicht den Bedarf, sagte er der ARD in einem auf "tagesschau.de" veröffentlichen Interview. Maaßen befürchtet vor allem, dass dann Geheimdienstinformationen für Polizeibehörden zugänglich werden könnten, die möglicherweise nicht hundertprozentig geprüft sind.

03.04.2016 UPDATE: 03.04.2016 04:31 Uhr 14 Sekunden

Berlin (dpa) - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Forderungen nach einem gemeinsamen europäischen Terrorabwehrzentrum von Nachrichtendiensten und Polizeibehörden widersprochen. Er sehe derzeit nicht den Bedarf, sagte er der ARD in einem auf "tagesschau.de" veröffentlichen Interview. Maaßen befürchtet vor allem, dass dann Geheimdienstinformationen für Polizeibehörden zugänglich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?