Plus

Sommerflaute lässt Arbeitslosigkeit auf 2,77 Millionen steigen

Nürnberg (dpa) - Wegen der Sommerpause in vielen Betrieben und zahlreicher Schulabgänger auf Stellensuche ist die Zahl der Erwerbslosen im Juli um 61 000 auf 2,77 Millionen gestiegen. Das sind laut Bundesagentur für Arbeit dennoch 99 000 Betroffene weniger als vor einem Jahr. Insgesamt stehe der Arbeitsmarkt gut da, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Hauptursache für den Anstieg sei die vorübergehende "Sucharbeitslosigkeit" junger Menschen, die in den Sommermonaten ihre Ausbildung beenden und deshalb eine Stelle suchen.

30.07.2015 UPDATE: 30.07.2015 11:01 Uhr 16 Sekunden

Nürnberg (dpa) - Wegen der Sommerpause in vielen Betrieben und zahlreicher Schulabgänger auf Stellensuche ist die Zahl der Erwerbslosen im Juli um 61 000 auf 2,77 Millionen gestiegen. Das sind laut Bundesagentur für Arbeit dennoch 99 000 Betroffene weniger als vor einem Jahr. Insgesamt stehe der Arbeitsmarkt gut da, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise. Hauptursache für den Anstieg sei die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?