Plus

Nizza-Attentäter soll IS-"Soldat" gewesen sein

Nizza (dpa) - War der Attentäter von Nizza ein "Soldat" des Islamischen Staats? Der Angriff mit mindestens 84 Toten und mehr als 300 Verletzten sei eine Folge des Aufrufs der Terrormiliz, Angehörige der Anti-IS-Koalition anzugreifen, berichtete die Nachrichtenagentur Amak. Nach Vernehmungen von vier festgenommenen Männern aus dem Umfeld des Attentäters sowie dessen Ex-Frau gibt es Hinweise auf eine Radikalisierung des getöteten Tunesiers. Die Ergebnisse deuteten auf ein "jüngstes Abgleiten in Richtung radikaler Islam" bei dem 31-Jährigen hin, meldete die Nachrichtenagentur AFP.

16.07.2016 UPDATE: 16.07.2016 22:01 Uhr 18 Sekunden

Nizza (dpa) - War der Attentäter von Nizza ein "Soldat" des Islamischen Staats? Der Angriff mit mindestens 84 Toten und mehr als 300 Verletzten sei eine Folge des Aufrufs der Terrormiliz, Angehörige der Anti-IS-Koalition anzugreifen, berichtete die Nachrichtenagentur Amak. Nach Vernehmungen von vier festgenommenen Männern aus dem Umfeld des Attentäters sowie dessen Ex-Frau gibt es Hinweise auf

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?