Plus

Neue UN-Syriengespräche beginnen mit Regierungsvertretern

Genf (dpa) - Zum Auftakt der neuen Friedenssuche für Syrien hat UN-Vermittler Staffan de Mistura den Chefunterhändler Syriens, Baschar al-Dschafari, in Genf empfangen. Die Delegation der Regierung in Damaskus und De Misturas Vermittlerteam saßen sich zum Auftakt der Gespräche in mehreren Metern Abstand formell gegenüber. Eigentlich sollen Vertreter von Regierung und Opposition sich über die Bildung einer Übergangsregierung, eine neue Verfassung, freie Wahlen und das Thema Terrorismus verständigen. Sie weigern sich aber, direkt miteinander zu reden. So finden die Gespräche nacheinander statt.

10.07.2017 UPDATE: 10.07.2017 12:16 Uhr 19 Sekunden

Genf (dpa) - Zum Auftakt der neuen Friedenssuche für Syrien hat UN-Vermittler Staffan de Mistura den Chefunterhändler Syriens, Baschar al-Dschafari, in Genf empfangen. Die Delegation der Regierung in Damaskus und De Misturas Vermittlerteam saßen sich zum Auftakt der Gespräche in mehreren Metern Abstand formell gegenüber. Eigentlich sollen Vertreter von Regierung und Opposition sich über die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?