Plus

Medien: ETA will Entwaffnung verkünden

Madrid (dpa) - Fünfeinhalb Jahre nach ihrem Gewaltverzicht will die baskische Untergrundorganisation ETA nach Medienberichten auch die Abgabe aller ihrer Waffen verkünden. So sollten die Verstecke bekanntgegeben werden, in denen Waffen und Sprengstoff lagern, berichteten spanische Medien übereinstimmend. Die Entwaffnung soll demnach bis zum 8. April abgeschlossen sein. Anders als erwartet veröffentlichte die ETA selbst - etwa über internationale Medien - aber zunächst keinen Plan für die Entwaffnung.

17.03.2017 UPDATE: 17.03.2017 18:56 Uhr 15 Sekunden

Madrid (dpa) - Fünfeinhalb Jahre nach ihrem Gewaltverzicht will die baskische Untergrundorganisation ETA nach Medienberichten auch die Abgabe aller ihrer Waffen verkünden. So sollten die Verstecke bekanntgegeben werden, in denen Waffen und Sprengstoff lagern, berichteten spanische Medien übereinstimmend. Die Entwaffnung soll demnach bis zum 8. April abgeschlossen sein. Anders als erwartet

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?