Plus

Flaggen in Stockholm wehen nach Lkw-Anschlag auf Halbmast

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm wehen den ganzen Tag lang alle Flaggen auf Halbmast. Das habe die Stadt gemeinsam mit dem Reichstag, der Regierung und dem Stockholmer Schloss entschieden, hieß es. Im Besuchereingang des Rathauses soll zwischen 10 und 15 Uhr ein Kondolenzbuch ausliegen, in dem Bürger ihr Beileid bekunden können. In einer Einkaufsstraße in der schwedischen Hauptstadt waren gestern vier Menschen getötet und 15 verletzt worden, als ein Lkw erst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast war. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest.

08.04.2017 UPDATE: 08.04.2017 08:21 Uhr 20 Sekunden

Stockholm (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag in Stockholm wehen den ganzen Tag lang alle Flaggen auf Halbmast. Das habe die Stadt gemeinsam mit dem Reichstag, der Regierung und dem Stockholmer Schloss entschieden, hieß es. Im Besuchereingang des Rathauses soll zwischen 10 und 15 Uhr ein Kondolenzbuch ausliegen, in dem Bürger ihr Beileid bekunden können. In einer Einkaufsstraße in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?