Plus Südamerika-Meisterschaft

Copa América nach Brasilien verlegt

Nach heftigen Protesten war erst Kolumbien abgesprungen, dann wegen der Corona-Krise auch Argentinien. Jetzt soll die Meisterschaft in Brasilien ausgetragen werden: Dabei wütet auch dort die Pandemie.

31.05.2021 UPDATE: 31.05.2021 16:33 Uhr 1 Minute, 20 Sekunden
Copa América
2019 gewann Brasilien die Copa América im eigenen Land. Foto: Victor R. Caivano/AP/dpa

Luque (dpa) - Zwei Wochen vor dem Turnierstart ist die Copa América nach Brasilien verlegt worden.

Nachdem Kolumbien und Argentinien als Ausrichter abgesprungen waren, soll die traditionsreiche Kontinental-Meisterschaft der südamerikanischen Nationalmannschaften nun im Land der Weltmeisterschaft 2014 ausgetragen werden. "Die Copa América 2021 wird in Brasilien gespielt", teilte der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?