Plus Mode

Textilunternehmen Trigema macht weniger Umsatz

Das schwäbische Textilunternehmen Trigema hat 2021 einen Umsatz von 112,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sei weniger als im vorangegangenen Jahr, sagte Geschäftsführer Wolfang Grupp der Deutschen Presse-Agentur im Gespräch anlässlich seines 80. Geburtstags am 4. April. "Aber 2020 war eine Ausnahme, weil wir 2,3 Millionen Masken produziert haben." 2020 habe der Umsatz bei 122,3 Millionen Euro gelegen. 2019, vor der Corona-Krise, habe Trigema einen Umsatz von 104 Millionen Euro gemacht. Zum Gewinn machte Grupp keine Angaben.

29.03.2022 UPDATE: 29.03.2022 07:13 Uhr 18 Sekunden
Trigema
Wolfgang Grupp, Eigentümer und Geschäftsführer des Textilunternehmens Trigema- Foto: dpa

Burladingen (dpa) - Im Moment kämpft Grupp mit gestiegenen Gaspreisen. "Im vergangenen Jahr hatten wir etwa bis August Gaskosten in Höhe von 100.000 Euro im Monat. Die sind sukzessive gestiegen, und Anfang März war der Gaspreis so hoch, dass uns das etwa 900.000 Euro im Monat kosten würde", sagte Grupp. Als Konsequenz hat Trigema die Nachtschicht, auch wegen Corona-Ausfällen, für vier Wochen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.