Plus

Merkel sitzt fest: Flug nach Argentinien erst heute

Köln (dpa) - Wegen eines technischen Defekts an ihrem Regierungsflugzeug muss Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zum G20-Gipfel in Argentinien einen Zwischenstopp in Köln einlegen. Merkel will nun heute Früh mit der Flugbereitschaft der Luftwaffe zunächst nach Madrid und dann per Linienflug weiter nach Buenos Aires fliegen. Die Kanzlerin hofft, zum Abendprogramm der Staats- und Regierungschefs einzutreffen. Die Regierungsmaschine musste nach einer Stunde ab Berlin wegen eines technischen Problems über den Niederlanden umkehren und in Köln landen.

30.11.2018 UPDATE: 30.11.2018 01:33 Uhr 18 Sekunden

Köln (dpa) - Wegen eines technischen Defekts an ihrem Regierungsflugzeug muss Kanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zum G20-Gipfel in Argentinien einen Zwischenstopp in Köln einlegen. Merkel will nun heute Früh mit der Flugbereitschaft der Luftwaffe zunächst nach Madrid und dann per Linienflug weiter nach Buenos Aires fliegen. Die Kanzlerin hofft, zum Abendprogramm der Staats- und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?