Plus Einzelhandel

IHK-Arbeitsgemeinschaft fordert "Aufbruch für Innenstädte"

Die Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz sorgen sich nach zwei Jahren Corona-Beschränkungen um die Attraktivität der Innenstädte. Es brauche nun einen gemeinsamen Aufbruch, um den Wandel zu gestalten, teilte die IHK-Arbeitsgemeinschaft am Mittwoch mit. Auf lokaler und regionaler Ebene lägen bereits viele Konzepte und Aktionspläne dafür vor, es hapere aber an der Umsetzung. Die Kommunen bräuchten dafür finanzielle Unterstützung.

30.03.2022 UPDATE: 30.03.2022 13:40 Uhr 32 Sekunden
Einzelhandel
Ein Mann geht mit Einkaufstüten durch die Innenstadt.

Mainz (dpa/lrs) - "Die vergangenen beiden Jahre waren ein Ausnahmezustand - auch für unsere Stadtzentren", sagte der Hauptgeschäftsführer der IHK-Arbeitsgemeinschaft, Arne Rössel. Nötig seien nun eine klare finanzielle Förderung der Mittelzentren und eine innenstadtfreundliche Ansiedlungspolitik. Außerdem sollten die Kommunen die Möglichkeit bekommen, bis zu vier verkaufsoffene Sonntage im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.