Plus Corona

Keine 3G-Regel mehr im hessischen ÖPNV

Für die Fahrgäste von Bussen und Bahnen in Hessen gilt in der Corona-Pandemie keine 3G-Regel mehr. Das stellte ein Sprecher der hessischen Landesregierung am Montag in Wiesbaden auf dpa-Anfrage klar. Die veränderte Regelung für den ÖPNV gehe auf das geändertes Infektionsschutzgesetz zurück, mit dem bundesweit viele Corona-Schutzmaßnahmen wegfallen. Gemäß der 3G-Regel haben Geimpfte, Genesene oder Getestete Zugang.

21.03.2022 UPDATE: 21.03.2022 16:04 Uhr 26 Sekunden
3G
Ein Schild weist auf die 3G-Regelung hin.

Wiesbaden (dpa/lhe) - Das neue Gesetz der Bundesregierung für das Corona-Management war Ende vergangener Woche vom Bundestag beschlossen worden und hatte den Bundesrat passiert. Für einige Schutzmaßnahmen entfällt damit die Rechtsgrundlage. Hessens Corona-Kabinett hat jedoch kurz darauf eine neue Verordnung beschlossen, mit der für eine Übergangsfrist bis zum 2. April viele Schutzmaßnahmen im

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.