Plus Conference League

Union Berlin belohnt sich nicht: Bittere Niederlage in Prag

Das nennt man Lehrgeld zahlen. Der 1. FC Union Berlin steht bei Slavia Prag trotz Unterzahl vor einem Punktgewinn. Doch dann gibt es zum Auftakt der Gruppenphase in der Conference League eine bittere Auswärtsniederlage.

16.09.2021 UPDATE: 16.09.2021 20:48 Uhr 2 Minuten, 5 Sekunden
Enttäuschung
Nach der Niederlage bei Slavia Prag werden die enttäuschten Spieler vom 1. FC Union Berlin von den mitgereisten Fans laut gefeiert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Prag (dpa) - Ratlos standen Christopher Trimmel und seine Kollegen mit hängenden Köpfen im Mittelkreis. Dann führte der Kapitän die enttäuschten Spieler von Union Berlin zu den unbeirrt singenden Fans in die Stadionkurve.

Der 1. FC Union hat zum Start der Gruppenphase in der Conference League seine erstaunliche Unbezwingbar-Serie nicht fortsetzen können. Beim tschechischen Meister Slavia

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.