Plus

Anti-Terror-Razzia in Frankreich: Verdächtige in Gewahrsam

Dünkirchen (dpa) - Nach einer Anti-Terror-Razzia in Nordfrankreich haben französische Sicherheitskräfte drei Menschen in Gewahrsam genommen. Ihnen werde illegaler Waffenbesitz vorgeworfen, teilte Innenminister Gérard Collomb mit. 200 Polizisten durchsuchten in Grande-Synthe in der Nähe der Hafenstadt Dünkirchen am Ärmelkanal eine muslimische Vereinigung und die Wohnorte von mehreren Verantwortlichen. Sie würden verdächtigt, mehrere terroristische Organisationen unterstützt zu haben, berichtete die örtliche Präfektur.

02.10.2018 UPDATE: 02.10.2018 16:18 Uhr 15 Sekunden

Dünkirchen (dpa) - Nach einer Anti-Terror-Razzia in Nordfrankreich haben französische Sicherheitskräfte drei Menschen in Gewahrsam genommen. Ihnen werde illegaler Waffenbesitz vorgeworfen, teilte Innenminister Gérard Collomb mit. 200 Polizisten durchsuchten in Grande-Synthe in der Nähe der Hafenstadt Dünkirchen am Ärmelkanal eine muslimische Vereinigung und die Wohnorte von mehreren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?