Glückssuche in Bhutan

16.03.2017 UPDATE: 16.03.2017 06:00 Uhr 44 Sekunden

Anreise: Es gibt keine Direktflüge nach Bhutan. Sehr gut sind die Verbindungen von Emirates via Bangkok und von dort weiter mit Drukair nach Paro. Ein Flug von München nach Paro kostet mindestens 1800 Euro (www.emirates.com, www.drukair.com).

Einreise: Besucher müssen ihre Reise über eines der registrierten Reiseunternehmen Bhutans buchen. Es ist nicht erlaubt, auf eigene Faust durch Bhutan zu reisen. Jeder Reisende muss sich in die Hände eines Reiseveranstalters begeben und einen Tagessatz bezahlen. Die Summe variiert nach Saisonzeit und Anzahl der mitreisenden Personen zwischen 200 und 290 US-Dollar pro Gast und Tag. Die Visa werden in Thimphu ausgestellt. Zwei bis drei Monate Vorlaufzeit sind daher ratsam.

Reisezeit: Hochsaison ist von März bis Mai sowie September bis November. Am schönsten sind Reisen im Frühjahr, wenn alles blüht.

Gesundheit: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, doch Standardimpfungen gegen Tetanus, Polio oder Hepatitis sollten noch gültig sein. Durchfallerkrankungen sind häufig, daher kein Leitungswasser trinken.

Unterkunft: Eine Privattour mit Flügen, Führer, "Aman"-Unterkünften, Vollpension und Transfer kostet zum Beispiel bei Rose Travel für eine Woche 7000 Euro (www.rosetravel.de, www.amanresorts.com).

Weitere Infos: Bhutan Tourism, unter Telefon 030/42084943, info@bhutantourism.de, www.tourism.gov.bt