Rangnick ist mit Offensivabteilung unzufrieden

Vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin fordert Trainer Ralf Rangnick mehr Torgefahr von seinen Offensivspielern.

18.02.2010 UPDATE: 18.02.2010 15:19 Uhr 35 Sekunden
Rangnick ist mit Offensivabteilung unzufrieden

Vor dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin fordert Trainer Ralf Rangnick mehr Torgefahr von seinen Offensivspielern.

Vedad Ibisevic trifft wieder - so weit so gut. Der Bosnier traf gegen Bochum und Mönchengladbach in zwei Spielen hintereinander und seine Formkurve zeigt deutlich nach oben. In überschwängliche Lobeshymnen wollte sein Trainer Ralf Rangnick jedoch ganz und gar nicht verfallen vor dem Spiel gegen Berlin: "Als einziger Stürmer kann man ruhig mal erwarten, dass er Tore macht. Aber in punkto Kombinationsspiel und Bälle behaupten kann er sich noch verbessern."

Und mit seinen anderen Offensivspielern wie Maicosuel ( 3 Tore/19 Spielen), Vukcevic ( 0/20), Carlos Eduardo ( 5/23), Sejad Salihovic ( 3/22) und Demba Ba ( 4/15) ist der Coach auch nicht zufrieden: "Das ist ein Bereich in dem wir nicht gerade dadurch auffallen, dass wir von diesen Positionen besonders viele Tore schießen können. Mehr Torgefahr gilt für jeden, der bei uns im offensiven Bereich eingesetzt wird."

Gegen Berlin können die Profis ihren Trainer jetzt vom Gegenteil überzeugen.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.