Anzeige
Jubiläum

50 Jahre Wochenmarkt in Wiesloch

Feier mit Marktständen und Aktionen

18.05.2022 UPDATE: 18.05.2022 16:32 Uhr 1 Minute, 52 Sekunden
​Foto: zg

zg. Ein tolles Jubiläum kann der Wieslocher Wochenmarkt am Freitag, 20.05., feiern. Sagenhafte 50 Jahre gibt es ihn dann bereits in Wiesloch.

Natürlich wechselten die Plätze und die Marktstände in dieser Zeit des Öfteren in der Innenstadt aber das Angebot war über fünf Jahrzehnte für die Wieslocherinnen und Wieslocher ebenso wie alle Kundinnen und Kunden aus dem Umland immer präsent.

Gefeiert wird mit einem kleinen Aktionstag beim Freitagswochenmarkt am 20. Mai. Um 9.30 Uhr wird es eine kleine Feierstunde geben, außerdem bieten die Marktstände an diesem Tag besondere Aktionen und Angebote.

Abgerundet wird der Vormittag von der Band "Le Roi Julie". Julie André und Laurent Leroi präsentieren einen facettenreichen Streifzug voller Charme und Nostalgie mit Liedern, die die kleinen Geschichten des Lebens erzählen und das passt doch ganz wunderbar zu einem Bummel über den Wochenmarkt.

​Foto: zg

(tt) Seit 50 Jahren gibt es den Wieslocher Wochenmarkt, am 26. Mai 1972 fand er zum ersten Mal auf dem Adenauerplatz in der Innenstadt von Wiesloch statt. Grund genug für eine kleine Feier, die an diesem Freitag, 20. Mai, mit Musik und Aktionen geplant ist. Insgesamt 16 Markthändler bieten immer freitags ihre Waren an, auf dem Nachmittagsmarkt am Dienstag sind es zehn. Neben einem breiten Angebot an Obst und Gemüse sind auch zwei Metzger und zwei Bäcker vor Ort. Außerdem werden Wildkräuter- Produkte, Dampfnudeln sowie griechische Spezialitäten angeboten. Zwei Händler bieten zudem verschiedene Käsespezialitäten an.

"Den Wochenmarkt gab es schon zuvor auf dem Messplatz, wo heute das Palatin steht", weiß Nicole Heinisch vom städtischen Gewerbebüro. Doch weil er nicht mehr gut angenommen wurde, pausierte er mindestens zehn Jahre lang. Wie lange genau, kann man heute aus den Akten nicht mehr entnehmen. Die Anregung für die Wiederbelebung auf dem Adenauerplatz kam damals aus dem Gemeinderat von Fritz Köhrer. Günther Spazier vom Kulturamt nahm die Sache anschließend in die Hand und fragte bei zahlreichen Händlern nach. "Weil es keine Rückmeldung gab, hat er sich auf anderen Märkten umgeschaut und direkt Händler angesprochen", sagt Heinisch. Mehrere Händler aus Speyer, Schifferstadt, Schorndorf, Römerberg und Viernheim bildeten daraufhin die Basis für den neuen Wochenmarkt.

Eine dieser ersten Händlerinnen war Margarita Biermann- Sonnenburg, die zusammen mit ihrem Mann Josef einen Obst- und Gemüsehandel führte. Seit 2010 hat Tochter Renate Biermann- Epple das Fruchtkontor übernommen und wird auf dem Markt von ihrer Schwester Regina Schillinger-Biermann und ihrem Schwager Norbert Schillinger unterstützt. Zum Marktjubiläum bietet sie für treue Kunden eine Verkostung von Kartoffeln aus dem Ofen an.

Ebenfalls schon lange nach Wiesloch kommt der Käseund Feinkoststand Schneidewind- Gueth. Er wurde 1950 in Heidelberg von Ruth ...