Anzeige
Plus Heidelberg

Exklusives Computer-Seminar für Anfänger der Generation 60/70/80+

"Ich kann’s auch!": Ohne Vorkenntnisse mit dem Tablet-PC ins Internet und mit der Familie online kommunizieren.

06.09.2022 UPDATE: 06.09.2022 10:08 Uhr 2 Minuten, 33 Sekunden

Wiesloch. (zg) Die Welt wird immer digitaler und für viele Senioren ist die Nutzung eines Computers heute selbstverständlich – für viele aber eben noch nicht. Genau für diese Zielgruppe hat Ludwig Balla, Inhaber von Balla Seminare, ein spezielles Schulungskonzept entwickelt.

Es ist eine besondere und vor allem nachhaltige Geschenkidee für Eltern, Schwiegereltern, Opa oder Oma: Das Computer-Seminar "Ich kann’s auch!", das sich an Senioren ohne Computer-Erfahrung richtet. Ziel ist es, aus den Bedenken "Das ist alles viel zu kompliziert für mich" oder "Das lerne ich in meinem Alter nicht mehr" ein glückliches "Ich kann’s auch!" zu machen.

Um das zu erreichen, baut Ludwig Balla normale Berührungsängste ab und schafft für die jeweils kleinen Gruppen von 3 bis 6 Personen eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Geschult wird auf einem Tablet-PC mit sehr einfacher, seniorengerechter Bedienoberfläche. Da keiner der Teilnehmer Vorkenntnisse mitbringt, lässt sich das Seminar für jeden unbefangen und mit viel Neugier genießen. Der Seminarleiter erklärt die Inhalte in einfachen Worten und leicht verständlich. Da man im Alter anders lernt, wird alles immer direkt am Tablet-PC eingeübt und häufig wiederholt. Das gemeinsame Lernen und gegenseitige Unterstützen sorgt zudem für ein schönes Miteinander in der Gruppe.

Im Basisseminar "Ich kann’s auch! – Online kommunizieren" erlernen die Teilnehmer an nur einem Vormittag zunächst die Grundlagen der Bedienung eines seniorengerechten Tablet-PCs. Sie legen erste Adresskontakte an, nehmen Fotos und Videos auf und tauschen Chat-Nachrichten und E-Mails mit Fotoanhang aus. Zum Abschluss lernen sie noch die Vorteile von Videotelefonaten kennen, bei denen sich alle Beteiligte hören und auch live sehen können. Dadurch haben die Senioren die Möglichkeit, die Entwicklung ihrer Kinder und Enkelkinder rund um den Globus mitzuerleben. Oder sie können mit Freunden ein virtuelles Kaffeetrinken oder einen Spieleabend durchführen, etwa bei eingeschränkter Mobilität. Seminarleiter Balla: "Mein Wunsch ist es, dass jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat, durch den Computer noch aktiver am Leben teilzuhaben."

Wer anschließend weitermachen möchte, kann am Folgeseminar "Ich kann’s auch! – Internet nutzen" teilnehmen. Auch hier reicht ein Vormittag aus, um entspannt den Einstieg in die Online-Welt zu erlernen. Neben dem Thema "Vorsicht und Sicherheit im Netz" stehen wieder viele praktische Übungen auf dem Programm. So suchen die Teilnehmer im Internet beispielsweise nach Informationen zum aktuellen Tagesgeschehen, zum Thema Gesundheit oder recherchieren bestimmte Begriffe im Online-Lexikon Wikipedia. Außerdem erfahren sie, wie sie Musik und Nachrichten im Internet hören und interessante Videos auf YouTube anschauen können.

Dass Ballas Konzept aufgeht, sieht man an der 88-jährigen Teilnehmerin A. R., die ohne jegliche Computerkenntnisse ins Seminar kam und ihren neuen Tablet-PC heute auf keinen Fall wieder ...