Plus SV Sandhausen

Warum Borussia Mönchengladbach eigentlich ein Heimspiel hat

Jugend-Chef Joachim Stadler ermuntert die Profis vor dem Pokalhit - Die Hofmanns haben vorgesorgt - "Das vergisst man im Leben nicht mehr"

08.08.2019 UPDATE: 09.08.2019 06:00 Uhr 2 Minuten, 34 Sekunden

Joachim Stadler (links, gegen Kölns Torjäger Toni Polster in der Saison 1994/95) blickt gerne auf die erfolgreiche Zeit in Mönchengladbach zurück. Aus einer Sportlerfamilie kommt Jonas Hofmann, der heute Abend mit Gladbach in Sandhausen gastiert. Foto: Imago

Von Wolfgang Brück

Sandhausen. Die Hofmanns aus Rot haben sich eingedeckt. 40 Karten musste Jonas Hofmann für die Familie und Freunde für das Pokalspiel von Borussia Mönchengladbach am Freitagabend (20.45 Uhr/Sky) beim SV Sandhausen besorgen. Vor drei Jahren wechselte der 27-jährige Mittelfeldmann, der beim FC Rot und in Hoffenheim das Fußballspielen lernte, an den Bökelberg, bestritt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.