Jubiläum

Wieslocher Wochenmarkt gibt es seit 50 Jahren

Am Freitag wird das Jubiläum auf dem Adenauerplatz gefeiert. Auch die RNZ-Redaktion ist vor Ort.

17.05.2022 UPDATE: 19.05.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 30 Sekunden
​Foto: zg

Wiesloch. (tt) Seit 50 Jahren gibt es den Wieslocher Wochenmarkt. Am Freitag, am 26. Mai 1972 fand er zum ersten Mal auf dem Adenauerplatz in der Innenstadt von Wiesloch statt. Grund genug für eine kleine Feier, die am morgigen Freitag ab 9.30 Uhr mit Musik der Band "Le Roi Julie" und verschiedenen Aktionen geplant ist. Der Markt hat ganz regulär von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet. Auch die RNZ nutzt das Jubiläum, um mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ins Gespräch zu kommen. Haben Sie Fragen oder Anregungen zu unserer Lokalausgabe? Wünschen Sie sich eine Berichterstattung über ein Thema, das Ihnen schon lange auf den Nägeln brennt? Dann kommen Sie zwischen 9.30 und 13 Uhr vorbei und sprechen unsere Redakteurinnen und Redakteure am Stand vor der RNZ-Geschäftsstelle, Schlossstraße 2, an.

Insgesamt 16 Markthändler bieten immer freitags ihre Waren an, auf dem Nachmittagsmarkt am Dienstag sind es zehn. Neben einem breiten Angebot an Obst und Gemüse sind auch zwei Metzger und zwei Bäcker vor Ort. Außerdem werden Wildkräuter-Produkte, Dampfnudeln sowie griechische Spezialitäten angeboten. Zwei Händler bieten zudem verschiedene Käsespezialitäten an.

"Den Wochenmarkt gab es schon zuvor auf dem Messplatz, wo heute das Palatin steht", weiß Nicole Heinisch vom städtischen Gewerbebüro. Doch weil er nicht mehr gut angenommen wurde, pausierte er mindestens zehn Jahre lang. Wie lange genau, kann man heute aus den Akten nicht mehr entnehmen. Die Anregung für die Wiederbelebung auf dem Adenauerplatz kam damals aus dem Gemeinderat von Fritz Köhrer. Günther Spazier vom Kulturamt nahm die Sache anschließend in die Hand und fragte bei zahlreichen Händlern nach. "Weil es keine Rückmeldung gab, hat er sich auf anderen Märkten umgeschaut und direkt Händler angesprochen", sagt Heinisch. Mehrere Händler aus Speyer, Schifferstadt, Schorndorf, Römerberg und Viernheim bildeten daraufhin die Basis für den neuen Wochenmarkt.

Auch interessant
Jubiläum: 50 Jahre Wochenmarkt in Wiesloch
"Katzen-Lockdown" Walldorf: Betroffene Halter packen aus und kritisieren "Tierquälerei"
Wiesloch: Bronner-Schule feierte 100. Geburtstag

Im Laufe der Jahrzehnte zog der Markt immer wieder um. "Er hat regelmäßig seinen Standort gewechselt", sagt Heinisch. Als die Tiefgarage unter dem Adenauerplatz gebaut wurde, wechselten die Händler auf den Rathausplatz. In den 1980er Jahren fand er an der evangelischen Kirche statt, um dann in den 1990er Jahren wieder zurück auf den Adenauerplatz zu kehren. Mit der Sanierung des ehemaligen Kaufhauses Dannheimer und der Umgestaltung der Schlossstraße wichen die Händler auf den Platz "Am Alten Stadtbahnhof" an der Stadtgalerie aus. Drei Jahre lang blieb der Wochenmarkt dort, bevor es im Juli 2021 zurück zum Adenauerplatz ging.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.